News Zuchtwertschätzung - HOLSTEIN

Die letzte Zuchtwertschätzung im Jahr 2021 war aus Sicht der Rasse Holstein sehr erfreulich. Der Großteil der Stiere aus dem Programm bestätigte sich und blieb auf einem ansprechenden Level. Somit wurden diese Mal nur wenige Veränderungen gemacht. Nachdem im kommenden Jahr 2022 im April wieder die Basisanpassung stattfinden wird, werden hier wieder einige Neueinsteiger dabei sein.

 

Nun zu den drei neuen Stieren im Besamungsprogramm Dezember 2021.

Als erste Erneuerung kommt der Stier Cateye in die Rubrik der Genomics. Der Copyright- Sohn hat einen unauffälligen Fitnessblock mit guter Nutzungsdauer und einem super Kalbeverlauf, somit ist er auch gut für die Anpaarung auf Kalbinnen geeignet. Neben einem guten Fruchtbarkeitswert bringt er auch mehr Stärke in der Vorhand sowie mehr Breite im Becken. Doch ganz klar liegt die absolute Stärke bei Cateye in seiner hohen Milchmengenvererbung. Man sollte bei der Anpaarung aber auf die etwas geraderen Hinterbeinwinkelung achten.

Ebenso neu im Programm ist ein weiterer Solitair Red Pp- Sohn. Der Stier Sokrates Red PP gehört derzeit du den höchsten Solitair Red Pp-Söhnen, welche reinerbig hornlos sind. Er bringt bei den Red Holstein die gewünschte Milchmenge mit bei ebenen Inhaltsstoffen. Seine Stärken findet man im Bereich der Nutzungsdauer, der Kälberfitness und somit auch im Kalbeverlauf wieder. Auch in der Eutervererbung bringt er gute Hintereuterhöhen für die jeweilige Anpaarung mit. Ihm sollte man bei der Beckenneigung und im BCS etwas Vorsicht schenken.

Als dritter Neuer im Bunde ist der Stier Camus. Er bringt die stoffwechselstabile, fruchtbare und langlebige Produktionskuh. Ein Stier für die effiziente Milcherzeugung, er stammt direkt aus der Regancrest Barbie EX-92-Familie! Aus diesem Ausnahmekuhstamm kommen Spitzenstiere wie z.B. Yorick, Gold Chip, Capital Gain und High Octane. Er ist der Stier zur Verbesserung aller Fitnessmerkmale. Ihn findet man im Besamungsprogramm unter der Rubrik, Gezielte Paarung. Auch er macht etwas ebenere Becken.

Weiters neu im Programm ist, die Verfügbarkeit von gesextem Samen der Stiere Calvin und Cateye.

Die Oö. Besamungsstation ist bemüht, eine breite und interessante Auswahl an Stieren anbieten zu können. Ebenso wird geschaut, dass die Preisgestaltung im Verkauf vernünftig gesetzt wird und dem „Trend der steigenden Kosten“ entgegengewirkt wird, wo es geht. Daher wird eine Vergünstigung im Einkauf auch im Samenverkauf direkt an die Landwirte/innen weitergegeben und es kann mittlerweile im Holsteinprogramm auf jeden Stier, der Gutschein für Mitglieder eingelöst werden.

In diesem Sinne sind wir auf die Herausforderungen im kommenden Jahr 2022 gespannt und wünschen weiterhin viel Glück und Erfolg in der Zucht.

Roland Hartl

weitere News