News Zuchtwertschätzung - FLECKVIEH

ERFOLG DURCH VIELFALT

Die Oö. Besamungsstation GmbH bietet ihren Kundinnen und Kunden eine breite Palette an hochwertiger Spitzengenetik. Die August-Zuchtwertschätzung mit der damit verbundenen Neuauflage der Ausgabeliste verspricht ein vielfältiges Angebot auf hohem Niveau. Neben bekannten und sicher geprüften Stieren sind es zahlreiche, teils natürlich hornlose Jungstars, welche mit hervorragenden Vererbungseigenschaften auf sich aufmerksam machen.

KONTINUITÄT BEI DEN GEPRÜFTEN STIEREN

Nachkommengeprüfte Neueinsteiger für den Wiedereinsatz anzubieten, ist Zeiten der genomischen Selektion schwierig. Zum einen wurden bekannte Stiere während ihrer Ausgabe als genomischer Jungvererber bereits stark eingesetzt - zum anderen stehen oftmals die vielversprechendsten Söhne im Rampenlicht und werden dementsprechend genutzt. Nichtsdestotrotz ist es immer wieder besonders erfreulich, wenn altbekannte Stiere - abgesehen von der Basisanpassung - ihre Zuchtwerte bestätigen können. Allen voran beeindruckt abermals IRREGUT P*S mit einem erneuten Anstieg im GZW. Seine Töchter begeistern mit enorm hohen Milchinhaltsstoffen. Über 9.000 Töchter in Milch bestätigen die Vererbungsstärken von MANDRIN. Auch er konnte überraschen und im GZW zulegen. Mandrin ist die aktuelle Nr. 1 der geprüften und verfügbaren Fleckviehstiere in Österreich. Als geprüfte hornlose Linienalternative kann WITHOF P*S bezeichnet werden. Seine funktionalen, leistungsbereiten und persistenzstarken Töchter ermöglichten auch ihm einen Zuchtwertanstieg. Trotz einer Anpassung nach unten gilt HERZSCHLAG nach wie vor als absoluter Milchleistungsvererber. Er soll vorwiegend auf fitnessstarke Tiere angepaart werden. SEHRGUT und VILLEROY halten, was sie versprechen. Einen Neueinsteiger im geprüften Segment möchten wir unseren Kundinnen und Kunden dennoch nicht vorenthalten. Bei einem auf den ersten Blick überschaubaren Zuchtwertniveau kann der Mint-Sohn MONT BLANC mit leistungsbereiten, exterieurstarken Kühen mit bester Melkbarkeit und niedrigen Zellzahlen gefallen.

JUNGE NEUEINSTEIGER IM FOKUS

Mehrere hochkarätige junge Neueinsteiger bereichern das Angebot in diesem Segment. EPHRAIM kommt wie sein Vollbruder ERASMUS aus einer sehr leistungsstarken Kuhfamilie. Seine Mutter überzeugt zudem durch ein ansprechendes Exterieur und beste Persistenz. Neben positiven Werten für Milcheiweiß und Fleischleistung ist HADRIAN ein wahrer Spezialist in Sachen Fitness- und Exterieurvererbung. Die Mutter des aktuell besten Hurly-Enkels begeisterte im Zuge der EUROgenetik-Stiermuttertour Anfang August mit einem hervorragenden Fundament und einem Euter mit sehr gut ausgeprägtem Zentralband und perfekter Strichlänge. Nicht nur aufgrund der Linienführung besonders interessant ist der aus einer bewährten Kuhfamilie stammende SIDO. Er begeistert mit einem exzellenten Vererbungsprofil für höchste Ansprüche.

HORNLOSE ÜBERFLIEGER – NUTZEN SIE UNSER ANGEBOT

In der Rubrik EUROhornlos positionieren sich mit MAHARI Pp* und HAMLET Pp* zwei hoffnungsvolle Hornlosvererber aus der heimischen Fleckviehzucht. Der vom Zuchtbetrieb Riedlmair aus Mettmach gezüchtete MAHARI Pp* stammt aus einer enorm euterstarken Kuhfamilie und beeindruckt mit hervorragenden Doppelnutzungseigenschaften bei positiven Milchinhaltsstoffen. Leichtkalbigkeit, Eutergesundheit und Langlebigkeit zählen zu seinen Stärken in der Fitnessvererbung. Die Kuhfamilie des Stieres HAMLET Pp* ist seit Jahrzehnten für hervorragende Kühe mit erfolgreichen Schauteilnahmen bekannt. Der vom Fleckviehbetrieb Günzinger aus St. Georgen bei Obernberg gezüchtete Jungstier beeindruckt mit hohen genomischen Zuchtwerten in nahezu allen Bereichen. Fakt ist, dass zum jetzigen Zeitpunkt vor allem die mischerbig hornlosen Stiere einen unverzichtbaren und wichtigen Bestandteil in der Zucht auf Hornlosigkeit darstellen. Die von der Oö. Besamungsstation GmbH angebotenen mischerbig hornlosen Vererber können mit ihren gehörnten Artgenossen mithalten. Um das Hornlosgen schnell und ohne Kompromisse in der eigenen Herde zu implementieren, empfehlen wir einen noch stärkeren Einsatz von mischerbig hornlosen Stieren. Eine Übersicht über sämtliche in Ausgabe befindlichen Hornlosvererber finden Sie auf unserer Homepage (https://www.besamungsstation.at/fleckvieh/hornlos-14190.html).

Die angebotene Vielfalt im neuen Fleckvieh-Ausgabeprogramm ermöglicht eine breite Auswahl an genetisch interessanten Fleckviehvererben über sämtliche Produktgruppen hinweg. Das Team der Oö. Besamungsstation bedankt sich für Ihr Vertrauen und die gute Zusammenarbeit! Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Auswahl der Besamungsstiere und stehen Ihnen gerne für Anfragen zur Verfügung!

* Titelbild: Mandrin Tochter Savi in der 2. Laktation (Mutter des besten Hurly-Enkels HADRIAN)

weitere News