News Zuchtwertschätzung - FLECKVIEH

Genetik der Oö Besamungsstation GmbH leistungssicher - gesund - wirtschaftlich

HURLY-Tochter Marie

Die EUROgenetik Stiere übertreffen die Erwartungen und führen das Feld der Nachkommen geprüften Vererber an! Neben dem TOP-TRIO mit Waban, Villeroy und Hurly können viele weitere Spitzenvererber das in sie gesetzte Vertrauen bestätigen und sämtliche Anforderungen erfüllen. Um die Basis für den gewünschten Zuchtfortschritt zu schaffen, wird mit dem aktuellen EUROselect- und EUROhornlos-Programm, hochinteressante und zukunftsträchtige Genetik angeboten.

 

 

EUROpremium – sicher geprüft!

Über 2000 Töchter in Milch bestätigen die enorme Vererbungskraft von Waban. Umso bemerkenswerter ist, dass er mit einem Gesamtzuchtwert von 142 nach wie vor Spitzenreiter der Nachkommen geprüften Fleckviehstiere ist. Waban kombiniert eine hervorragende Leistungsvererbung mit einer außerordentlich guten Fitnessvererbung. Vor allem Nutzungsdauer, Persistenz, Eutergesundheit, Zellzahl und Fruchtbarkeit sind ausgezeichnet. Villeroy kann mit einem extrem hohen GZW von 138 seine außergewöhnlichen Vererbungseigenschaften bestätigen. Er ist mit Abstand der beste Reumut-Sohn und als Universalvererber für den breiten Einsatz geeignet. Die exterieurstarke linienalternative Hurly erzielt, wie schon bei der letzten Zuchtwertschätzung, erneut einen beeindruckenden Anstieg in den Zuchtwerten. Mit unglaublichen 141 Gesamtzuchtwertpunkten bringt er eine extrem hohe Milchmenge und einen sehr guten Fleischwert. In der Fitness begeistert er durch Nutzungsdauer, Fruchtbarkeit, Kalbeverlauf, Vitalität und Eutergesundheit. Lediglich die knappe Melkbarkeit sollte beachtet werden. Mit einem paternalen Kalbeverlauf von 122 eignet sich Hurly bestens als Kalbinnenstier. Macbeth kombiniert gute Doppelnutzungseigenschaften mit einer hervorragenden Fitnessvererbung. Seine Stärken im Exterieur liegen vor allem in den trockenen Fundamenten und dem hohen Euterboden. Neben Macbeth kann auch Mogul einen Zuchtwertanstieg verzeichnen. Er bringt eine gute Milchleistungsvererbung mit positiven Inhaltsstoffen bei bester Fleischleistung. Die gute Eutergesundheit und die eindrucksvolle Fundament- und Eutervererbung machen ihn zu einem der interessantesten Manigo-Söhne. Janda kann sein hohes Niveau bei der aktuellen Zuchtwertschätzung halten. Die erstaunlichen Fitnesswerte in Kombination mit besten Exterieureigenschaften zeichnen ihn aus. Die langlebigen Töchter begeistern mit bester Fruchtbarkeit, stark ausgeprägtem Zentralband und hohem Euterboden. Royal hat sich Schritt für Schritt, Zuchtwertschätzung um Zuchtwertschätzung, zum besten Vertreter der „Romen-Linie“ entwickelt. Seit er im August 2016 als Nachkommen geprüfter Vererber eingestiegen ist, kann er einen Anstieg von 18 Punkten im GZW verzeichnen. Die Zuchtwerte sind bereits mit über 3000 Töchtern in Milch abgesichert. Die große Stärke von Royal ist die hervorragende Milchleistungsvererbung. Im Vergleich zu seinem bekannten Vater Romario hat er auch wesentlich bessere Doppelnutzungseigenschaften. In der Fitness imponieren Eutergesundheit, Leistungssteigerung, Fruchtbarkeit und Vitalität. Auf den Rinderschauen sind die Töchter von Royal bereits stark vertreten. Auch Sehrgut kann seine Werte mit der aktuellen Zuchtwertschätzung bestätigen. Der mit Abstand beste Serano-Sohn bringt eine enorme Milchleistung. Neben prächtigen Werten im Bereich Vitalität, Eutergesundheit und Zellzahl ist er optimal für die Besamung von Kalbinnen geeignet. Die in ihn gesetzten Erwartungen kann Evergreen bei der aktuellen Zuchtwertschätzung in beeindruckender Manier übertreffen. Die funktionalen und leistungsstarken Töchter überzeugen zahlreiche ZüchterInnen und sorgen für einen Aufschwung der „EGEL-Linie“. Im Rahmen der Landesschau der Tiroler JungzüchterInnen konnte eine aus sieben Jungkühen bestehende Evergreen-Nachzuchtgruppe die Stärken von Evergreen widerspiegeln.

 

Hochinteressante genomische Jungvererber

 

Horizont ist der aktuell beste Hubraum-Sohn. Er zeigt enormes Potential in der Milchleistungsvererbung, bei sehr guten Fitnesseigenschaften. Eine der großen Stärken von Horizont scheint die Exterieurvererbung zu sein. Es werden Töchter im optimalen Rahmen, bei besten Fundamenten und ausgezeichneten, sehr langen und hochsitzenden Eutern erwartet. Der Zepter-Sohn Zugspitze verspricht Milchleistung und Inhaltsstoffe auf höchstem Niveau. Zudem begeistert er mit seinen Exterieurstärken. Husam gilt als einer der größten Hoffnungsträger der Hurly-Söhne, vor allem sein genomischer Wert in puncto Melkbarkeit lässt auf einen außergewöhnlichen Universalvererber hoffen. Vollendet kann mit der Kombination Raldi x Weburg, jeweils einen Garant für Fitness und Milchleistung im Pedigree aufweisen. Wie auch sein Vater, lässt Vollendet, Töchter mit besten Euteranlagen erwarten. Das Vererbungsprofil von Emmerich ist nahezu fehlerlos, er lässt eine hohe Milchleistung, eine sehr gute Fitness und ein ausgezeichnetes Exterieur erwarten. Der Evergreen-Sohn stammt aus einer sehr eleganten, mit einem hervorragenden Euter ausgestatteten, Mangope-Tochter. Melbourne ist der aktuell beste Manton-Enkel. Neben einer überragenden Milchleistungsvererbung, sollen seine Nachkommen, durch beste Fleischleistung, die Anforderungen an den modernen Doppelnutzungstyp erfüllen. Besonders hervorzuheben sind seine genomischen Werte für Melkbarkeit, Kalbeverlauf und Persistenz.

 

Breites Angebot im Hornlosbereich

 

Mit steigender Bedeutung der Hornloszucht kann mit dem aktuellen Angebot an hornlosen Jungstieren die Basis für den gewünschten Zuchtfortschritt in der Hornlosgenetik geschaffen werden. Der reinerbig hornlose Incredible PP*-Sohn Increva PP* begeistert mit seinen Doppelnutzungseigenschaften bei bester Fitness. Er verspricht langlebige Töchter mit bester Eutergesundheit und Persistenz. Mit Major P*S kann ein vielversprechender Allroundvererber angeboten werden. Sowohl Milchleistung, Fleischleistung, Fitness und Exterieur lassen auf leistungsstarke, harmonische und vor allem langlebige Töchter hoffen. Der mischerbig hornlose Irokese P*S-Sohn Irregut P*S begeistert mit einer hohen Milchmenge, sehr guten Inhaltsstoffen und einem ansprechenden Exterieur. Ein reinerbig hornloser Vererber ist der Mahango Pp-Sohn Mahallo PP*, welcher aus einer bewährten und exterieurstarken Kuhlinie stammt. Mahallo PP* weist ein sehr komplettes Vererbungsprofil auf und kann bei der aktuellen Zuchtwertschätzung zulegen. Der mischerbig hornlose Mint-Sohn Mineral Pp* verspricht gute Doppelnutzungseigenschaften und schöne Euteranlagen. Wie auch Mineral Pp*, hat Wookie Pp*, das Hornlosgen über seine Mutter erhalten. Der Walk-Sohn zeigt sich nahezu fehlerlos und verspricht ein ausgeglichenes Vererbungsprofil.

 

Die sorgfältige Auswahl der Stiere ist eines der wichtigsten Werkzeuge im modernen Herdenmanagement. Wir sind davon überzeugt, mit dem aktuellen Angebot an hochinteressanter Fleckviehgenetik, beste Voraussetzungen für den gewünschten Zuchtfortschritt zu schaffen. Das Team der Oö Besamungsstation GmbH bedankt sich für Ihr Vertrauen und steht Ihnen gerne für diverse Anfragen zur Verfügung.

 

Andreas Selker

 

 

*Titelbild: HURLY-Tochter Marie vom Betrieb Auer Korbinian aus Wörgl. Der aus ihr gezogene, derzeit beste Miami-Sohn, befindet sich in Aufzucht.

 

 

weitere News