News Zuchtwertschätzung - BRAUNVIEH

Neuigkeiten aus der Zuchtwertschätzung

Aussi_HB435316_DE0816495854

Neue Erbfehlerkennzeichnung

Die Erbfehlerkennzeichnung wurde mit der April-ZWS auf einen international abgestimmten 3-stelligen Code (ICAR) umgestellt.

Die ersten 2 Buchstaben stehen immer als Abkürzung für den Erbfehler und der dritte Buchstabe steht für den Status: F (Free, Frei) C (Carrier, Träger) und S (Sure, reinerbiger T.)

Zwei Beispiele anhand von BH2: B2F bedeutet ab April 2018 BH2 frei, B2C hingegen bedeutet BH2 Träger.

Somit sollte es in Zukunft bei den international gefragten Stieren keine Fragen bezüglich Erbfehler geben und es sollte leicht erkennbar sein ob Erbfehler vorhanden sind oder nicht.

 

Bewährte Vererber

Mit PUCK, HARLEY und VINTAGE haben wir geprüfte Stiere im Sortiment die mit über 1000 Töchtern und mehr in Milch überzeugen können. PURPRO konnte seine Werte auch überall bestätigen. Was uns freut ist, dass wir mit HAPPY einen eigenen Harley-Sohn aus dem Prüfeinsatz ins Geprüfte Sortiment nehmen können. Er überzeugt vor allem mit guter Milchmenge bei sehr gutem Fettgehalt und exzellenter Melkbarkeit, wo er stark zulegen konnte.

 

Breite Vielfalt bei Jungstieren

GS Huvi-Sohn HOCHDORF kann durch seine Komplettheit bei den Produktionswerten und Fitnessmerkmalen stark überzeugen. Er verspricht bei +738kg Milch positive Inhaltsstoffe, gute Eutergesundheit und Fruchtbarkeit. ASTORIO glänzt wie sein Vater Assay mit einem Euterzuchtwert von 133, zudem verfügt er über ausgeglichene Fitnessmerkmale und einen hohen ÖZW von 130.

Mit Vassli-Sohn VALERIAN kommt mit +1245kg Milch ein richtiger Milchmacher ins Programm. Als Ausnahmekönner gilt der französische Stier NAMUR er bringt bei +1047kg Milch positive Inhaltsstoffe, gute Fitnesswerte und ein sehr ausgeglichenes Exterieurprofil. Er wird auch als Teststiervater stark nachgefragt und eingesetzt werden, ist jedoch erst ab Mitte Mai verfügbar, genauso wie der heimische Hornlos-Prüfstier VITUS Pp.

Ebenfalls neu ist AG VOLTERRA ein starker Produktionsstier, der Kühe mit viel Kaliber, guten Fundamenten und Eutern erwarten lässt.

Im gesexten Bereich liegen einige zusätzliche Stiere wie Hidalgo, Cadence, Winning Formula oder Bender für mehr Auswahl auf der Station bereit. Neu im Hauptprogramm ist die Linienalternative TARZAN gesext, da wir weder Jackson noch Temtation im Einsatz gehabt haben und daher bietet sich dieser ausgeglichene Stier für den breiten Einsatz sehr gut an.

 

Gezielte Paarung

Für die gezielte Anpaarung sind Spitzen-Exterieurvererber wie DAREDEVIL, BENDER, DAIRY KING und MAESTRO GP auf Lager.

 

„Aktionsstiere“

Dieses Mal haben wir mit VELOS sogar einen ganz neuen AG Vox-Sohn aus Greifenberg bei uns im Aktions-Programm, der durch sehr hohe Milchmenge und starke Fundament- und Eutervererbung überzeugen kann.

 

 

Matthias Wieneroither

weitere News